Working in a coalmine goin' down down down

Herr Mason und Herr Boos bei Dreharbeiten zu „Lost in NRW“ mit Lisa Ortgies und Yvonne Willicks – 3. 10. WDR-Fernsehen, 21:45 Uhr 2012
„Lost in NRW“ steht für: Zurück zu den Wurzeln von NRW. Ohne Navi und Autobahn, nur mit Durchfragen schlängeln sich die beiden Moderatorinnen im Cabrio durchs Land und finden heraus: Wie ticken die Menschen an Rhein und Ruhr?
Episode 1: Allein unter Männern! Der Kumpel stirbt aus. Lisa und Yvonne reisen in den Pott und suchen nach Resten des Homo Bergmannensis und seiner alten Männerwelt. Was sie nicht wissen bei dieser Schnitzeljagd: Sie treffen nicht nur auf Kumpels, die in der Freizeit eine gigantische Zechenanlage mit Privatmitteln am Leben erhalten, sondern sie müssen auch selbst unter Tage fahren. 1113,50 Meter tief ins Bergwerk Auguste Victoria… Ein Traum für Yvonne, deren Vater selbst Bergmann war, von dessen Leben unter Tage sie aber nie etwas mitbekommen hatte. Ein Albtraum für Lisa, die drauf und dran ist, zurück in die norddeutsche Tiefebene zu fliehen, wo sie herkommt. Alles, bloß nicht dort hinunter!

Die Feinkostabteilung liefert für LOST IN NRW das Konzept, die Recherche, die Realisation und den Schnitt.

Ausstrahlung am Tag der Deutschen Einheit, Mittwoch, 3. Oktober 21.45 Uhr 2012 – WDR Fernsehen. Eine Produktion von SolisTV.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>